Atelier Farben der Seele
Atelier Farben der Seele

Begegnungen

Worte und Farben berühren Herz und Seele

z.Zt. ausverkauft***

 

 

 

Hier einige Auszüge aus dem Gedicht-Bild-Band:

 

 

Poesie

die wenigen Worte der Lyrik

auf einem weißem Blatt

lassen Raum für Berührungen

der Sinne

der Seele

 

sie geben Inspiration

und Freiheiten

eigene Bilder zu entwickeln

 

meine Lyrik verbindet

Worte mit Bildern

Eindrücke von der Intuition

zum

vom

oder beim Malen

 

manchmal sind es auch

Gedanken oder Erinnerungen

die durch das entstandene Bild

ans Licht kommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Moment mich fühlen

den Augenblick annehmen

frei sein von jeglicher Begrenzung

Anpassung

nur mir treu sein

meinen Wünschen

 

meine Bedürfnisse wahrnehmen

im Gefüge des Ganzen

ich höre nur

auf meine innere Stimme

mein Herz

und spüre

Leben

 

 

***

 

 

 

 

 

 

 

Das Leben bietet viele Möglichkeiten

bewußte

oder un - bewußte

un - geahnte

welche nimmst du wahr

bei welchen schaust du zur Seite

nicht genau hin

und doch

gibt es immer wieder

neue

Möglichkeiten

 


***

 


 

 

 

 

Das Rad des Lebens

dreht sich

immer weiter

als verfolge es eine Spur



und dir begegnen

neue und

schon bekannte

Möglichkeiten

Menschen

Erfahrungen


immer wieder

mal alt mal neu



dein Rad des Lebens

dreht sich

immer weiter

mit dir

du kannst es annehmen

neu gestalten



bist in deiner Spur

auf deinem Weg

 

 

***

 

 

 

Softcover-Ausgabe

21 x 23 cm

108 Seiten, davon 42 Bilder

 

29,80 €

 

zzgl. 3 € Versandkosten pro Buch innerhalb Deutschlands

ab 5 Bücher hier versandkostenfrei

Nach Eingang der Bestellung

maile ich die Rechnung mit den Bankdaten.

sh. auch Versandbedingungen

 

Das Buch erscheint z.Zt. nur im Eigenverlag!

 

 

 

Hier finden Sie mich:

Atelier Farben der Seele
Gabriele Eleonore Freitag

Wilhelm-Külz-Str. 75
14532 Stahnsdorf

Tel.: +49 (0)173 2618589
info@atelier-farbenderseele.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Atelier Farben der Seele - Gabriele Eleonore Freitag